Posts by Target0815


    Tipp:
    Das Problem kann man teilweise umgehen, wenn man die Bilder vorher auf 800x runter rechnet. Alles was größer ist, wird von der Forensoftware runter gerechnet und dabei stark komprimiert.


    Sinnvoller wäre es, wenn Hardy die mögliche Auflösung etwas erhöhen würde (bspw. auf 1280 x 1024 Pixel) und in vBulletin statt GD den vermutlich auch installierten ImageMagick aktiviert (AdminCP -> vBulletin-Einstellungen -> Einstellungen -> Grafikeinstellungen). GD ist einfach unmöglich und "vermatscht" jedes Foto ...

    Alles klar Hardy, 8 Jahre mit vBulletin in mehreren Foren haben halt gewisse "Erkenntnisse" gebracht ... und weil ich beruflich viel mit Datenbanken zu tun habe, fallen mir solche Dinge vielleicht etwas leichter. Letztendlich spielt die Anzahl der eigenen Beiträge auch keine Rolle ;-).

    Hardy, die UserID in den betreffenden Beiträgen wird beim normalen Löschen nur auf 0 (Null) gesetzt. Der UserName bleibt normalerweise aber erhalten. Und deshalb lässt sich sehr wohl mit einer einfachen UPDATE-Anweisung die neue UserID den alten Beiträgen zuweisen und schon sind die Beiträge zugeordnet ... ;-). Zusätzlich müsste dann nur noch die Beitragsstatistik reorganisiert werden.


    Wie immer bei solchen Aktionen vorherige Datensicherung nicht vergessen ...

    Irgendwie fehlt Dir wohl etwas Ruhe ...


    Ich habe Dir lediglich eine schlichte Frage gestellt, wieso Du als "Profi" (der Bezeichnung kommt übrigens von Dir), eine Kopie eines fremdes Textes für in Ordnung hälst. Zumal dieser Text von Dir auch nicht als Zitat gekennzeichnet wurde. Das nennt man auch Urheberrechtsverletzung ...


    Dafür muss man aber nicht explodieren, sondern sich einfach mit der Thematik etwas befassen. Ich mache das und nehme mir die Freiheit, genauso wie Gesperrt , auf den Punkt hinzuweisen, eben damit Hardy keine Post vom Anwalt bekommt und ggfs. das Forum schließen müsste. Und das sollte Dir als Profi eigentlich auch vor dem Posten klar sein.


    Zur Auffindung bestimmter Beiträge werde ich so verfahren, wie Reinhard (Target - vielen Dank für den Tipp) primär empfohlen hat. (wenn Target noch Tipps diesbezüglich hat, gerne eine PN!)


    Das ist kein Geheimnis:

    SQL
    1. UPDATE [präfix]post SET pagetext = REPLACE(pagetext, '<alterName>', '<neuerName>') WHERE pagetext LIKE '%<alterName>%';


    Normaler SQL-Code halt ... Wenn Du erstmal wissen willst, ob sich das überhaupt lohnt, kannst Du das mit einem normalen SELECT machen:

    SQL
    1. SELECT * FROM [präfix]post WHERE pagetext LIKE '%<alterName>%';


    Der SELECT zeigt dann alle Datensätze mit Vorkommen des Suchbegriffs (hier <alterName>) im Feld pagetext an.



    Hinweis: vor solchen Aktionen wie UPDATE ist ein aktuelles Datenbank-Backup anzuraten. Zur SQL-Befehlen kann ich Dir bspw. diese Seite empfehlen: SQL Tutorial

    Es gibt in dem Sinne keine "Selbstlöschungen" ... Prinzipiell wird dafür ein Cron-Job angestoßen und/oder eine Löschabfrage durchgeführt und zwar von der Forensoftware, bzw. in Deinem Fall von einem AddOn. Das ändert man dann eben entsprechend und schon wird erst umbenannt und dann gelöscht ...


    Mir ist aber wohl klar, dass das nicht jeder Admin macht ... ich bin in der Softwareentwicklung zu Hause und denk da nicht groß drüber nach, sondern ändere, wenn Bedarf besteht, das Programm einfach ab.


    Ich würde Dir empfehlen, das Selbstlöschungs-AddOn zu deinstallieren, zumal es auch nicht zum Core von vBulletin gehört (ggfs. Update-Problematik). Wenn ein User gelöscht werden möchte, soll er/sie es Dir per PN mitteilen und Du benennst dann einfach um und löscht den User. Bei mir hat sich das Verfahren seit 8 Jahren bewährt ... (bei z.Zt. ca. 3.000 aktiven Usern, um einmal die Größenordnungen zu benennen).

    Das wiederum ist mit unserer Forensoftware nicht möglich.


    Hardy, das ist ganz einfach möglich: Du benennst den jeweiligen User vor dem Löschen um und löscht dann erst ...


    Es gibt mehrere Möglichkeiten, um dem Persönlichkeitsrecht genüge zu tun. Einmal reicht i.d.R. das Entfernen der persönlichen Daten aus dem Userprofil (bspw. E-Mail Adresse und eben sonstige persönliche Daten).


    Dann kann man einen User vor dem Löschen umbenennen ("Mr. X" -> "Ehemals_007"). Problem dabei sind ggfs. Zitate dieses Users. Ein einfaches Update auf der Datenbank behebt dieses jedoch bei vBulletin-Systemen.


    Beiträge eines Users lösche ich in meinen Foren nur im Ausnahmefall. Zum einen fallen 99,9% nicht unter das Urheberrecht (Stichwort: Schöpfungshöhe) und zweitens lassen ich mir bei der Registrierung ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht an diesen Beiträgen bestätigen. Es macht keinen Sinn ein Forum zu betreiben und nur weil jemand mal einen schlechten Tag hat, diverse Diskussionen durch Löschen von Beiträgen zu verstümmeln. So sahen das auch Gerichte in zwei Verfahren, an denen ich beteiligt war.

    Ich sehe das auch ein wenig wie Reinhard I., weil Drache ja eigentlich mit den Anspruch angekommen ist, uns das Thema Bildbearbeitung näher zu bringen. Da sind Themen wie Impressum, Webseite, Webspace etc. eigentlich erst mal außen vor. Eigentlich auch diverse geposteten Links zu irgendwelche Chip.de Infos etc. ... Du, Drache, wolltest uns etwas zeigen, dazu zählt m.E. keine "Linksammlung".