Bacon-Bomb

  • Ich habe die Bacon-Bomb für uns entdeckt und weil sie uns so gut schmeckt, möchte ich sie heute hier vorstellen.



    Wir brauchen für 2 Personen


    500 Gr. Hackfleisch halb und halb
    ca. 20 Streifen Bacon
    1 Knoblauchzehe
    4 Esslöffel Mais
    ½ Paprikaschote
    1 kl. Rote Zwiebel
    Fetakäse nach Geschmack
    Salz
    Pfeffer
    Chiliflocken



    Das Hackfleisch wird mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abgeschmeckt. Wer möchte, kann auch noch ein paar Spritzer Worcestersauce dazu tun.



    Aus den Baconstreifen wird ein Netz ausgelegt. Gut macht sich hier eine Unterlage aus Backpapier.


    Wir nehmen gern den Bacon vom Feinkost Aldi Süd – der ist nicht so salzig.




    undefined



    Auf diesem Specknetz breitet man die Hackmasse aus – lässt aber am Rand ein wenig Abstand.


    Knoblauchzehe wird kleingeschnitten, Zwiebeln und Paprika und Schafskäse in Würfel geschnitten und danach mit dem Mais auf der Hackfläche verteilt.



    Nun wird alles mit Anfangshilfe das Backpapiers (nicht mit eindrehen) zu einer Rolle geformt.



    Die Enden schön einkrempeln und dann kann man, wenn man will, diese „Bomb“ noch in Folie für eine Stunde im Kühlschrank lagern – kann man....



    Achtung – jetzt zum Grill


    Unser Hackbraten will indirekt gegart werden !


    Wir haben einen Weber Gasgrill mit nur einer Heizschlange – da ist indirektes Garen nicht sooo einfach.


    Ich habe es dann so gelöst.


    Eine Alu-Grillschale wird auf dem Rost platziert. Darin habe ich aus Alufolie geformte „Knubbel“


    untergebracht, welche als Füße für eine gelochte Schale aus Edelstahl dienen.



    Darauf kommt die Hackbombe – sie ist nun weit genug vom direkten Feuer entfernt und kann bei 150°C etwa 65 Minunten lang brutzeln.


    150°C über eine Stunde konstant zu halten war bei unserem Grill nicht so ganz einfach. Selbst in geringster Einstellung wurde es wärmer – ich habe es dann so gelöst.




    Wer ein entsprechendes Thermometer hat, kann eine Kerntemperatur von 70°C abwarten und



    Fertig




    Ich wünsche euch, dass es euch so gut schmeckt wie uns.

  • Perfekte Anleitung, sage ich :that:


    Danke Voler, wird definitiv nachgegrillt.


    Gruss,
    Matthias

    28064660or.pngGlobecar Globescout Vario, BJ 2012, 150 PS, 2,2 l HDI, All-in Paket, Tempomat, ESP, ASR, Traction+, Hill Holder, 3,5 m Fiamma Markise, Omnistep Slide out, WINX-Betten, Clarion NX502E Naviciever mit Rückfahrkamera, Fahrzeug um 40 mm höhergelegt :bart:

  • Wußte garnicht das Volker lackierte Fingernägel hat:-):-):-) und die Heizschlange heißt Gasbrenner :-):-):-)



    Gesendet vom iPhone über Tapatalk

  • Sieht richtig gut aus.


    Ich wusste ja garnicht, dass es Kastenwagen mit Ceranfeld gibt :-D

    Gruß aus der Eifel


    Frank :smiley5519:


    Hier sind keine Rechtschreibfehler, es handelt sich lediglich um einen Vorgriff auf die Rechtschreibreform 2029!!!


    Umgestiegen vom Roadcruiser über einen Ixeo Time auf einen Frankia

  • Hab sowas bisher noch nicht gesehen. Ich dachte sowas gibt's nur in Luxuslinern.


    Man lernt nie aus

    Gruß aus der Eifel


    Frank :smiley5519:


    Hier sind keine Rechtschreibfehler, es handelt sich lediglich um einen Vorgriff auf die Rechtschreibreform 2029!!!


    Umgestiegen vom Roadcruiser über einen Ixeo Time auf einen Frankia

  • Moin


    Nöö, absolut nicht. Macht bei "ich bin weg und fahr dann mal um die Welt"-Mobilen aller Arten so richtig Sinn, gerade in Verbindung mit der Combi-D Dieselheizung, denn dann ist man nur noch von einem, quasi überall verfügbaren, Kraftstoff abhängig.


    Bei CS zB ist im Indie das komplette Dieselsystem genau deshalb Standardprogramm: http://www.cs-reisemobile.de/de/reisemobile/independent.htm


    Gruß Christian

    CS-Cosmo Sprinter 316 7G-Tronic Bj. 2016 Autark mit über 200 Liter Frischwasser und dem Dach voller flexibler Solarzellen

  • Diesdr Kocher hat keinen sooo guten Wirkungsgrad. Vor allem aber kann man keine der beiden Kochstellen einzeln betreiben. Die Abgase von der grossen Kochstelle gehen durch die kleine und erwärmen diese. Zum Kochen eher suboptimal.

    Gruss

    Jürgen

  • Moin


    Ok, deckt sich zwar nicht mit der Erfahrung von Freunden von uns, die lieben dieses Teil und beim gemeinsamen Kochen gab es da keine Einschränkungen, aber vielleicht gibt es da Qualitätsstreuungen oder Abänderungen der Konstruktion!?


    Gruß Christian

    CS-Cosmo Sprinter 316 7G-Tronic Bj. 2016 Autark mit über 200 Liter Frischwasser und dem Dach voller flexibler Solarzellen

  • aber vielleicht gibt es da Qualitätsstreuungen oder Abänderungen der Konstruktion!?


    Gruß Christian

    ...oder einfach nur eine andere Erwartungshaltung...

    Gruß Hardy

    28063272pm.gif






    Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere es gerne hätten!